Phillip Morris International baut neues Hightechwerk in Dresden-Klotsche

Phillip Morris International (PMI) wird für 320 Millionen US-Dollar ein neues Hightech-Werk für sein IQOS-Produkt in Dresden-Klotsche bauen. Dies wurde am 19.06.2017 im bereits bestehenden Werk des Unternehmens, der f6 Cigarettenfabrik in Dresden-Striesen, präsentiert. Neben der Vorsitzenden der Geschäftsführung, Frau Stacey Kennedy, begrüßten vor allem Ministerpräsident Stanislaw Tillich, Oberbürgermeister Dirk Hilbert und Bundestagsabgeordneter Arnold Vaatz diese Standortentscheidung. Die Geschäftsführung begründete ihre Standortentscheidung für Dresden durch die tief verwurzelte Hightech-Produktion und die hoch motivierten und qualifizierten Arbeitskräfte hier in der Region.  

 

Anwesend waren die Vertreter der Presse, diverse Mitarbeiter der f6 Cigarettenfabrik GmbH & Co. KG. und der Phillip Morris GmbH.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0