Kolumne in der SUPERillu: "Trumps Wahl ist ein leises Knacken im Holz"

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Reschke (Freitag, 18 November 2016 09:53)

    Vielen Dank für diesen realistischen Beitrag. Eigentlich dachte ich,als heute 77-Jähriger, der die Geschichte um Berlin hautnah erlebt hat und am 17. Juni 1953 als 14-Jähriger mit dem Schwager (Gerüstbauer) in der Stalinallee demonstriert hat, daß ich der einzige Deutsche bin, der so denkt. Russen haben einen Freund damals erschossen. Ich bin dankbar, daßich,dankAmerikashon 26 Jahre Demokratie erben durfte. Sie wurde dem deutschen Volk 1945 von den Amerikanern geschenkt.

  • #2

    Dr. Ulrich Link (Sonntag, 20 November 2016 22:22)

    Die Kolumne trifft den Kern des Problems. Europa und insbesondere Deutschland brauchen die USA mehr als die USA Europa. Vor diesem Hintergrund ist es ein schwerer Missgriff, einen SPD-Genossen zum Bundespräsidenten wählen zu lassen, der den zukünftigen US-Präsidenten "Hassprediger" nennt statt ihm zur Wahl zu gratulieren. Trumps Europa-Affinität wird dadurch kaum wachsen ...

  • #3

    Raimon Breyer (Donnerstag, 08 Dezember 2016 17:50)

    Die Wahl ist ein guter Tag für Freiheit und Demokratie. Man wird sehen ob nach Großbritannien auch Italien und Frankreich den Weg zurück in die Freiheit finden. Diese EU braucht kein Mensch.