Kolumne in der SUPERillu: "Was zählt, sind Leistung und Verantwortung"

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Daniel Kästner (Freitag, 26 August 2016 12:17)

    Ja, jeder hat die gleiche Würde und nicht jeder muß ein Einstein sein - das wäre auch langweilig. Seit einigen Jahren läuft aber schon eine Diskussion um die richtige Akademikerquote, die den humanistischen Bildungsglauben zum Ausdruck bringt. Bildung ist aber nicht alles, ohne (christlichen) Glauben führt sie auf den Highway to Hell.

  • #2

    Ingelore Gaitzsch (Freitag, 26 August 2016 12:38)

    Dieser Kolumne kann ich nur zustimmen!

  • #3

    Reiprich, Siegfried (Sonntag, 28 August 2016 15:16)

    ...stimmt alles. Und außerdem kann man in einer freien und deshalb sozialen Marktwirtschaft mehr Geld durch echte Leistung verdienen, als manche AkadmikerInnen, und das ist gut so. Oder auch ohne Abitur Ministerpräsident werden, wie Horst Seehofer, wenn ich mich recht erinnere.