Kubanische Bürgerrechtlerin Rosa María Payá zu Gast im Deutschen Bundestag

Die Tochter des im Juli 2012 unter fragwürdigen Umständen ums Leben gekommenen Kopf der kubanischen Demokratiebewegung Oswaldo Payá führt sein Vermächtnis mit Unterstützung der von ihrem Vater mitbegründeten Bewegung MCL fort.
Die Tochter des im Juli 2012 unter fragwürdigen Umständen ums Leben gekommenen Kopf der kubanischen Demokratiebewegung Oswaldo Payá führt sein Vermächtnis mit Unterstützung der von ihrem Vater mitbegründeten Bewegung MCL fort.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Siegfried Reiprich (Mittwoch, 20 November 2013 07:02)

    ...Kontakt mit und Bekenntnis zu kubanischen Bürgerrechtlern - danke, bitte weiter so.
    Herzliche Grüße aus Dresden
    Siegfried R.