Vaatz zu Besuch bei Globalfoundries: Neues BMBF-Forschungsvorhaben "CoolEnergy"

Anlässlich eines neuen Forschungsvorhabens zur Senkung des Energieverbrauchs im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) insgesamt mit rund 3,5 Mio. € gefördert wird, besuchte Arnold Vaatz MdB den Halbleiterhersteller Gloablfoundries in seinem Wahlkreis. Dieser trägt den Hauptteil des Projektes im Dresdner Spitzencluster "Cool Energy" und erhält dafür eine Zuwendung des BMBF in Höhe von 2.169.008 €. Außerdem diskutierte Vaatz mit Vertretern der Firmenleitung und des Projektteams über die zukünftigen rasanten Entwicklungen in der Halbleiterbranche und die sehr gute Aufstellung von Globalfoundries mit seiner regionalen Verankerung auf dem international umkämpften Markt der Gegenwart und Zukunft. Dazu tragen die dort beschäftigten Absolventen der sächsischen Fachhochschulen und Universitäten, neben ausländischen Fachkräften aus rund 40 Nationen, einen wesentlichen Anteil bei.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0